Ein Leben 4

Sara`s Gedanken begannen wieder zu kreisen. Ganz ruhig, zwang sie sich. Analysieren, strukturieren. Das hatte sie gelernt, durch ihren Beruf. Immer eines nach dem anderen, nur nicht hektisch, sondern konzentriert und ruhig arbeiten. Auf einem Seminar weit weg von zu Hause war es. Führung war damals das Thema gewesen. Wie werde ich "Führungskraft". Sara, die insgeheim schon lange führte, war interessiert dabeigewesen, hatte über den jugendlichen Elant und das Engagement der Kollegen gestaunt, Erfahrungen ausgetauscht, viel gelacht und gut gegessen. Damals hatte sie sich wohl gefühlt, obwohl sie niemals zuvor zwei Tage alleine, ohne ihre Familie, verbracht hatte. Ungewohnt war diese Situation, aber machbar. Die Natur entschädigte sie, ein Ausblick auf eine Burg, die sie tags darauf im Morgengrauen erwandern wollte. Genau diese Ruhe wollte sie nocheinmals spüren. Diese magischen Augenblicke, hoch über den Dächern des Dorfes, kleine Wolken am Himmel, nichts zu hören, als ein paar Vögel und ihren etwas stoßweise kommenden Atem. Diese Stunde, mit sich alleine, hoffend, dass es jemanden gibt, der sie am Abend empfangen würde und jemand anderen, der über sie wachte und ihr Gutes wollte.
Führungskräfte mussten kommunikativ sein, wahrscheinlich auch gerne im Mittelpunkt stehen und ihnen durfte nichts peinlich sein. So war es gesagt worden, und Sara hatten den Eindruck, als ob unter den 15 Teilnehmern des Kurses sie die Einzige sei, die all das nicht war. Ruhig hörte sie zu, nahm Gedanken auf, dachte sie zu Ende. Bei unzähligen Gruppenaktivitäten, immer wieder einer der etwas präsentieren musste, sie wusste, dass sie das nicht sein konnte. Aber war das wichtig? Scheinbar schon. Nur so konnte man, lt. dem Trainer, eine gute Führungskraft sein. Man muss alle Punkte beherzigen und "draufhaben". Was für ein Wort....

Aktuelle Beiträge

Ist schon in Ordnung!...
Ist schon in Ordnung! Hast ja Recht!
Nachdenkliche - 13. Sep, 19:33
ich wollte nicht mit...
ich wollte nicht mit dem moralischen zeigefinger kommen,...
bonanzaMARGOT - 13. Sep, 05:00
Nicht ganz ohne Stolz...
Nicht ganz ohne Stolz behaupte ich, dass bei mir zwar...
Nachdenkliche - 12. Sep, 18:17
ich meinte den text mit...
ich meinte den text mit wörtern wie "freude",...
bonanzaMARGOT - 12. Sep, 08:57
Mit dem Wort Kapitalismus...
Mit dem Wort Kapitalismus fängt eine Mutter, die...
Nachdenkliche - 11. Sep, 17:54

Mein Lesestoff

Joseph Roth
Hiob

Peter Deibler
Das fünfzigste Jahr

Egyd Gstättner
Der Mensch kann nicht fliegen


Susanne Scholl
Emma schweigt


Hanns-Josef Ortheil
Die Erfindung des Lebens


Maja Haderlap
Engel des Vergessens




Daniel Glattauer
Ewig Dein


Daniel Glattauer
Alle sieben Wellen


Thomas Glavinic
Wie man leben soll


Alice Munro
Himmel und Hölle




Peter Rosegger
Mein Himmelreich


Bertha Suttner
Die Waffen nieder!

Peter Weiss
Die Ermittlung

Web Counter-Modul


User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 1577 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 13. Sep, 19:33

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Bücher
Die Welt
Eine Geschichte
Glaube
Liebe
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren