Er ist wie ich

Menschen sehen einen Afrikaner
und denken - sicher ein Drogendealer

Menschen sehen eine hübsch zurecht gemachte Frau
und denken - wahrscheinlich hat sie nicht viel im Kopf

Menschen sehen eine Mutter mit vier kleinen Kindern
und denken - womöglich eine Zugewanderte

Menschen sehen andere in die Kirche gehen
und denken - wie scheinheilig

Menschen sehen einen anderen Menschen
und denken nicht, sondern fragen nach und begreifen,
dass er gar nicht so anders ist, wie sie selbst.
Spießer (Gast) - 12. Apr, 17:04

Und wenn Menschen eine hübsch zurecht gemachte afrikanische Frau sehen, die mit vier kleinen Kindern in die Kirche geht, .... was denken sie dann? Hahaha

Nachdenkliche - 16. Apr, 07:29

der Mann verdient seine Lebensunterhalt mit Dealen,
die Frau ist ihm ausgeliefert, weil sie nicht selbst für sich sorgen kann...

dabei spricht meine Freundin, wie die ganze Familie breitesten Dialekt und ist Sprechstundenhilfe...

das ist der Grund, warum ich auf diese Zeilen kam...
rosenherz - 19. Apr, 14:37

Was die Menschen denken über das beobachtete, erzählt viel mehr von ihnen selbst und ihrer Geisteshaltung, als von dem, was sie gesehen oder gehört haben.

bonanzaMARGOT - 22. Apr, 09:16

na ja, es gibt schon unterschiede zwischen den menschen, in ihrem denken, fühlen, auftreten und handeln.
natürlich entstehen auch viele vorurteile.
am besten geht man möglichst vorurteilsfrei auf die menschen zu, was aber nicht heißt, dass man dann blind für ihre dunklen seiten sein soll.
die kehrseite ist z.b., dass man als antisemit beschimpft wird, wenn man einen juden kritisiert.
oder: nicht alle indianer sind die edlen wilden, als die sie stilisiert werden. oder: auch unter schwarzen gibt es rassismus.
anders gesagt: in ihrer geschichte benachteiligte/unterdrückte bevölkerungsgruppen sollten darum nicht gegen jede kritik immun sein.
ein anderes beispiel: ich streite mich auf der straße mit einem behinderten - der hat automatisch einen sympathievorschuss bei den umstehenden. hierbei stehen also die vorurteile sozusagen kopf.

Aktuelle Beiträge

Ist schon in Ordnung!...
Ist schon in Ordnung! Hast ja Recht!
Nachdenkliche - 13. Sep, 19:33
ich wollte nicht mit...
ich wollte nicht mit dem moralischen zeigefinger kommen,...
bonanzaMARGOT - 13. Sep, 05:00
Nicht ganz ohne Stolz...
Nicht ganz ohne Stolz behaupte ich, dass bei mir zwar...
Nachdenkliche - 12. Sep, 18:17
ich meinte den text mit...
ich meinte den text mit wörtern wie "freude",...
bonanzaMARGOT - 12. Sep, 08:57
Mit dem Wort Kapitalismus...
Mit dem Wort Kapitalismus fängt eine Mutter, die...
Nachdenkliche - 11. Sep, 17:54

Mein Lesestoff

Joseph Roth
Hiob

Peter Deibler
Das fünfzigste Jahr

Egyd Gstättner
Der Mensch kann nicht fliegen


Susanne Scholl
Emma schweigt


Hanns-Josef Ortheil
Die Erfindung des Lebens


Maja Haderlap
Engel des Vergessens




Daniel Glattauer
Ewig Dein


Daniel Glattauer
Alle sieben Wellen


Thomas Glavinic
Wie man leben soll


Alice Munro
Himmel und Hölle




Peter Rosegger
Mein Himmelreich


Bertha Suttner
Die Waffen nieder!

Peter Weiss
Die Ermittlung

Web Counter-Modul


User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 1513 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 13. Sep, 19:33

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Bücher
Die Welt
Eine Geschichte
Glaube
Liebe
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren