Freude ist es...

einer Mitarbeiterin die Nachricht von der langersehnten Stundenerhöhung zu überbringen.

Freude ist es...
einer anderen Mitarbeiterin die Nachricht einer langersehnten Unterstützung zu überbringen.

Freude ist es...
sowieso schon motivierte Mitarbeiterinnen durch solche Nachrichten zu Höchstleistungen anzuspornen.

Freude ist es...
wenn am Ende langer Arbeitstage der Erfolg ... und das gemeinsame Glas Wein steht.

An solchen Tagen bin ich gerne Chefin!
bonanzaMARGOT - 6. Sep, 16:54

das ist ja purer kapitalismus.

Nachdenkliche - 11. Sep, 17:52

Mit dem Wort Kapitalismus fängt eine Mutter, die mehr Stunden arbeiten möchte, weil sie das Geld braucht, nichts an...

Ich fang damit nichts an, weil es mein Beruf ist, Menschen Dinge zu verkaufen, die sie sowieso brauchen.

Man lebt halt nicht nur von Luft und Liebe...

Wenn man den Einsatz von Privateigentum mit dem Einsatz von Freude am Beruf kombiniert, um den Umsatz zu vermehren und dadurch Arbeitsplätze zu sichern... ja dann ist es Kapitalismus pur.
Ich kann das System nicht verändern, auch nicht die Welt verbessern, sondern nur das Leben der einzelnen Menschen.
Damit gebe ich mich zufrieden.
bonanzaMARGOT - 12. Sep, 08:55

ich meinte den text mit wörtern wie "freude", "anspornen" und "höchstleistung".
es las sich wie eine huldigung bei einer dieser verkaufsveranstaltungen, wo ein "oberguru" eine motivationsrede hält, und die besten verkäufer geehrt werden.
meiner meinung nach beißen sich christliche werte mit kapitalistischen.
Nachdenkliche - 12. Sep, 18:17

Nicht ganz ohne Stolz behaupte ich, dass bei mir zwar nicht die besten Verkäufer, aber die besten Mitarbeiter arbeiten.

Vielleicht kann man den Text auch nicht verstehen, wenn man die Hintergründe nicht kennt.

Zum Thema Beruf und christliche Werte ... ja, da hast Du schon recht.
Mein Beruf war schon vorher da, und momentan versuche ich beides zu vereinen.
Auf Dauer ist das sicher keine Lösung, aber vorerst muss das Familieneinkommen gesichert und Rechnungen bezahlt werden.
Was die Zukunft bringt, wird sich weisen, ich habe da eine andere Richtung im Kopf.
....und Handel betrieben die Menschen doch schon immer...
bonanzaMARGOT - 13. Sep, 05:00

ich wollte nicht mit dem moralischen zeigefinger kommen, sondern nur meinen leseeindruck wiedergeben.
vom geld sind wir alle abhängig.
Nachdenkliche - 13. Sep, 19:33

Ist schon in Ordnung! Hast ja Recht!

Aktuelle Beiträge

Ist schon in Ordnung!...
Ist schon in Ordnung! Hast ja Recht!
Nachdenkliche - 13. Sep, 19:33
ich wollte nicht mit...
ich wollte nicht mit dem moralischen zeigefinger kommen,...
bonanzaMARGOT - 13. Sep, 05:00
Nicht ganz ohne Stolz...
Nicht ganz ohne Stolz behaupte ich, dass bei mir zwar...
Nachdenkliche - 12. Sep, 18:17
ich meinte den text mit...
ich meinte den text mit wörtern wie "freude",...
bonanzaMARGOT - 12. Sep, 08:57
Mit dem Wort Kapitalismus...
Mit dem Wort Kapitalismus fängt eine Mutter, die...
Nachdenkliche - 11. Sep, 17:54

Mein Lesestoff

Joseph Roth
Hiob

Peter Deibler
Das fünfzigste Jahr

Egyd Gstättner
Der Mensch kann nicht fliegen


Susanne Scholl
Emma schweigt


Hanns-Josef Ortheil
Die Erfindung des Lebens


Maja Haderlap
Engel des Vergessens




Daniel Glattauer
Ewig Dein


Daniel Glattauer
Alle sieben Wellen


Thomas Glavinic
Wie man leben soll


Alice Munro
Himmel und Hölle




Peter Rosegger
Mein Himmelreich


Bertha Suttner
Die Waffen nieder!

Peter Weiss
Die Ermittlung

Web Counter-Modul


User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 1513 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 13. Sep, 19:33

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Bücher
Die Welt
Eine Geschichte
Glaube
Liebe
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren